Produktsuche



Plastische Chirurgie - Plastische Operation


Exkurs in die Geschichte der plastischen Chirurgie - plastische Op



Die plastische Chirurgie ist kein Phänomen unseres Jahrhunderts, sie ist fast so alt wie die Medizin selbst. Verjüngungs- und Schönheitsoperationen, wie sie heute unsere Gesellschaft prägen, finden ihren Ursprung zur Zeit der alten Ägypter und Inder, obgleich sie sich methodisch und ästhetisch doch sehr von der modernen plastischen Chirurgie unterscheiden.



Wiederherstellung der Menschenwürde um 700 v. Chr.
Nasenoperationen wurden bereits vor über 2.700 Jahren, etwa zur Zeit der Gründung Roms, in Indien und Ägypten durchgeführt. Doch nicht der Wunsch nach Schönheit, sondern die brutalen Strafen der damaligen Gesetzgebung, die häufig das Abtrennen eines Körperteils nach sich zogen, begründen diese spezielle Entwicklung. Demnach erlangte die Wiederherstellung der Nase aus einem Teil der Stirnhaut notwendige Bedeutung für Patienten, um am Gesellschaftsleben teilnehmen zu können.

Erste Narbenbehandlungen um 1600 n. Chr.
Etwa 100 Jahre, nachdem Christoph Columbus Amerika entdeckte, erschien in Italien das erste schriftliche Werk über plastische Chirurgie. Es beschreibt eine neue Art der Nasenoperation, bei der ein Stück Haut dem Arm anstatt der Stirn entnommen wird, um eine Nase zu konstruieren. Noch heute findet diese Methode der Hauttransplantation in abgewandelter Form Verwendung, beispielsweise beim Schließen größerer Hautwunden. Auch erste Narbenkorrekturen schildert die Lektüre. Diese Zeit war von Krankheiten wie Syphilis geprägt, die unter anderem narbenverursachende Geschwülste im Gesicht hervorruft. Viele Männer ließen sich diese Entstellungen operativ verringern.



Durchbruch der plastischen Chirurgie in Europa um 1850
Etwa 250 Jahre später mehren sich die Fortschritte in der plastischen Chirurgie. Besonders die Einführung der Äthernarkose, die schmerzlose Eingriffe ermöglicht, begünstigte die sprunghafte Entwicklung. Neben Eingriffen zur Behebung der Lippen-Kiefer-Gaumen-Spalte standen auch Hauttransplantationen und Schieloperationen im Mittelpunkt. Ebenfalls schon über 100 Jahre Erfahrung haben plastische Chirurgen bei Gesichtsstraffungen, Brustverkleinerungen, Bauchdeckenstraffungen und bei Lippen-, Augenlid- und Wangenplastiken. Während der Weltkriege im 20. Jahrhundert entwickelten plastische Chirurgen erstmalig Techniken, um schwerwiegende Kriegsverletzungen wie Verbrennungen und Deformationen ästhetisch und funktional zu beheben.

Viele der heutigen Schönheitsoperationen haben ihren Ursprung in der Geschichte. Dank steter Weiterentwicklungen wie feinere Techniken, mikrochirurgische und minimalinvasive Operationsmethoden entwickelte sich die moderne plastische Chirurgie. Schonende und präzise Eingriffe – von denen die alten Inder und Ägypter nicht zu träumen gewagt haben – prägen heute das Bild der plastischen Chirurgie.

Kunden-Login

Ihr Warenkorb

kein Artikel ausgewählt

Sicher Zahlen

Versandservice

Zuverlässige und schnelle
Lieferung Ihrer Waren.

 
Versandkosten  Lieferzeit
Stand vom 21.09.2017