Produktsuche



Kinnkorrektur Kinnoperation Kinn Op Doppelkinn


Kieferkorrektur – Kinnoperation – Profilchirurgie - fliehendes Kinn - Doppelkinn - Kinnkorrektur

Profilverbessernde Operationen – Dysgnathiechirurgie

Dysgnathie ist der Fachausdruck für Fehlstellungen des Gesichtsschädels.
Eine Fehlstellung zeigt sich äußerlich durch ein stark fliehendes Kinn, Doppelkinn, sehr weit vorstehendem Kinn, eine kurze Oberlippe mit vorstehenden Frontzähen oder eine allgemein auffällige Gesichtsasymmetrie.
Diese Fehlstellungen werden oftmals von den Betroffenen als störend empfunden, doch viel mehr kann eine asymmetrische Gesichtsform zu gesundheitlichen Beschwerden führen:
Kiefergelenksbeschwerden, eingeschränkte Abbeiß – und Kaufunktionen welches zu Fehlbelastung der Zähne führen kann mit vorzeitigem Zahnverlust bis hin zu Verdauungsprobleme, Kopfschmerzen, Rückenprobleme und Behinderungen der Nasenatmung.
Bei einer solchen Fehlstellung ist eine korrigierende Kieferorthopädisch/Chirurgische Korrektur empfehlenswert.

Behandlungsschritte

Nach einer Analyse der Gesichtsproportionen inklusive der Bisslage wird die notwendige Maßnahme erörtert:
Je nach Fehlstellung reicht manchmal die allgemeine Kieferorthopädie aus.
In ausgeprägten Fällen wird die Kieferorthopädie mit der Kiefernchirurgischen Maßnahme kombiniert.



Eine Vorbehandlung (Kiefernorthopädie) wird meist angewendet im Bereich der Zahnbögen, die mit Hilfe einer festen Zahnspange in die richtige Position gebracht werden.
Im nächsten Schritt werden vor der operativen Korrektur des Kiefers bzw. des Kinns mit Gipsmodellen und computerunterstützte Simulationen das Operationsergebnis unter Vorlage der Röntgenbilder und Fotos erstellt.
Die Operation geschieht im Mundinneren, so dass äußerlich keine Narben zu sehen sind.
Dabei können Ober- und Unterkiefer oder nur Teile davon verlagert werden.
Fixiert werden die Kieferteile durch kleine Titanplättchen.
Gleichzeitig kann eine Jochbein- oder Kinnkorrektur durchgeführt werden.
Für eine Kinnkorrektur bzw. Dysgnathie beträgt der stationäre Aufenthalt zwischen 2-5 Tagen.
Die Nähte werden am zehnten Tag postoperativ entfernt.
Mit Ablauf von 14 Tagen kann das Gesellschaftliche Leben wieder normal aufgenommen werden.

Nachbehandlung

In regelmäßigen Abständen sollte die neue Gesichtsform mit ihrer neuen Bisslage von dem zu behandelnden Arzt kontrolliert werden.

Die Titanplättchen können nach einem halben Jahr wieder entfernt werden. Dies ist aber nicht unbedingt notwendig, da dieses Material sehr verträglich ist.

Kieferkorrektur – Kinnoperation – Profilchirurgie - fliehendes Kinn - Doppelkinn - Kinnkorrektur



Die Inhalte auf beauty-ideal.de können und dürfen in keinem Fall die Grundlage für Selbstdiagnosen und medikation bilden. Diese Inhalte dienen Ihnen zu rein informativen Zwecken und dürfen die persönliche Beratung, Betreuung und Diagnostik durch einen approbierten Arzt in keinem Fall ersetzen. Diese Inhalte dienen nicht zur Empfehlung bezüglich bestimmter Diagnose- oder Therapieverfahren, spezieller Medikamente oder anderer Produkte. Wir bitten um Ihr Verständnis, auch wenn wir alle Artikel nach unserem besten Gewissen und Kenntnissen recherchiert haben.
Herzlichst, Ihr Beauty-ideal Team

Die auf Beauty-Ideal veröffentlichten Texte sind urheberrechtlich geschützt und dürfen nicht ohne die schriftliche Erlaubnis von Beauty-Ideal verwendet, kopiert oder genutzt werden.

Kunden-Login

Ihr Warenkorb

kein Artikel ausgewählt

Sicher Zahlen

Versandservice

Zuverlässige und schnelle
Lieferung Ihrer Waren.

 
Versandkosten  Lieferzeit
Stand vom 30.05.2017